Fachambulanz Essstörungen

Therapieangebot

Fachambulanz Essstörungen

In unserer Institutsambulanz werden im Schwerpunktbereich „Essstörungen“ die Krankheitsbilder Magersucht (Anorexia nervosa), Brechsucht (Bulimia nervosa) und Essanfälle (Binge Eating Störungen) behandelt.

Die Betroffenen

Als Betroffene/r haben Sie sich wahrscheinlich schon häufig mit einem oder auch mehrerer  der folgenden Gedanken auseinandergesetzt:

  • Ich bin zu dick!
  • Was denken die anderen über mich? Über mein Essen?
  • Ich muss die Kontrolle über mein Essen behalten!
  • Schon wieder habe ich mich gehen lassen!
  • Ich bekomme gar nichts hin!
  • Ich bin wertlos!

Zudem werden diese Gedanken gefüttert durch den sehr stressigen Alltag. Immer mehr Anforderungen, die an einen gestellt werden und immer mehr Erwartungen, die bestehen (häufig unausgesprochen). Besonders durch die Medien bekommt das Thema Essstörungen immer mehr Aufmerksamkeit. Leider sind die Folgen dieser Aufmerksamkeit häufig nicht positiv, sondern verursachen vielmehr einen massiven Druck, der auf das eigene Schönheitsideal und die eigene Leistungsfähigkeit ausgeübt wird. All dies führt in vielen Fällen dazu, dass der einzige Ausweg die Flucht in die Essstörung bleibt.

Die Funktion der Essstörung

Ein weiterer erschwerender Punkt ist, dass das Umfeld das Erkrankungsbild häufig nicht versteht. Der Wunsch zu unterstützen ist bei vielen Angehörigen vorhanden, leider verursachen Aussagen wie „Jetzt ist doch einfach normal“ eher zu mehr Druck, als das sie wirklich helfen. Und dieser neue Druck führt wieder dazu, dass die Essstörung gebraucht wird in unterschiedlichen Formen:

  • Als Ventil zum Abbau von Anspannung
  • Als Möglichkeit wieder Kontrolle zu bekommen
  • Als Ablenkung von noch negativeren Gedanken

Und schon befinden Sie sich in einem Teufelskreislauf, aus dem Sie nur noch schwer den Ausstieg finden.

Wir möchten Ihnen helfen!

Und genau bei diesem Ausstieg möchten wir Ihnen helfen. In der Verhaltenstherapie setzen wir in der Behandlung von Essstörungen dabei einen starken Fokus auf das Hier und Jetzt und möchten Sie dabei unterstützen mehr Abstand zu ihren Gedanken zu entwickeln und sich selber und Ihre Stärken wieder mehr wahrzunehmen. Außerdem sollen Sie bei uns lernen:

  • zu einem gesunden Essverhalten zurückzukehren,
  • sich selber wieder im Spiegel anschauen zu können,
  • zu verstehen, was hinter der Essstörung steht (Warum brauche ich die Essstörung? Welche Funktion nimmt die Essstörung in meinem Leben ein?),
  • Verhaltensweisen, die dazu führen, dass die Essstörung „überflüssig“ ist.

Jede Behandlung ist dabei individuell, da auch keine Essstörung gleich ist.

Was erwartet Sie?

Als PatientIn werden Sie zunächst zu einem sogenannten Erstgespräch eingeladen, in dem es um ihre Beschwerden geht und in dem wir gemeinsam entscheiden, ob eine Behandlung bei uns sinnvoll ist. Danach lernen Sie Ihre/n TherapeutIn kennen. Neben der Einzeltherapie möchten wir zukünftig auch Gruppentherapien für unsere PatientInnen anbieten. Da sich aus vielen Studien und eigenen Erfahrungen zeigt, dass gerade die Gruppentherapie sehr erfolgsversprechend ist bei Essstörungen. Häufig steht dabei natürlich am Anfang die Scham sich vor Fremden zu öffnen, diese Scham wird jedoch schnell abgelöst durch die Erleichterung, dass das Geheimnis kein Geheimnis mehr ist und damit auch nicht mehr so groß.

Zudem setzen wir in unserer Ambulanz auf eine engmaschige Supervision unserer Therapeutinnen und auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren ambulanten KollegInnen (ErnährungsberaterInnen, HausärztInnen, Beratungsstellen etc.).

Kontakt

Kontakt Ambulanz
Login
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Passwort vergessen?